Sickerwasserreinigungsanlage Sofia

Zur Reinigung des Abwasser aus einer Hausmülldeponie, einer mechanisch-biologischen Vorbehandlungsanlage und einer Kompostieranlage wurde eine Reinigungsanlage als Kombination aus biologischen und chemischen Verfahren errichtet.

Das Sickerwasser in einer Menge von ca. 190 m³/d ist maßgeblich mit Stickstoff (ca. 1.800 mg/l) und Kohlenstoff (ca. 12.700 mg/l) belastet.
Als wesentliche Komponenten können folgende Verfahrensstufen genannt werden:

  • Nitrifikation/Denitrifikation, suspendiert
  • Nitrifikation auf Trägermaterial (MBBR)
  • Filtration
  • Aktivkohleadsorption
  • Schlammentwässerung

Ziel des Vorhabens war es, eine zentrale Sickerwasserreinigung für den Gesamtbetrieb des Abfallzentrums zu planen.