ProEn, Soltau

In der Anlage für nachwachsende Rohstoffe werden Mais und Getreide verwertet. In der anaeroben Faulung wird aus den eingesetzten Substraten Biogas erzeugt. Dieses Biogas wird in einer BHKW-Anlage verwertet. Der erzeugte Strom wird in das Netz eingespeist. Die thermische Energie wird zur Trocknung eingesetzt. Die Trocknung und die Anlage zur Gaserzeugung wurden gemeinsam errichtet.
 
Kenngrößen

  • Zweistufige Faulung; 1. Stufe 2 Fermenter a 2.000 m³; 2. Stufe 4 Fermenter a 4.000 m³
  • Gasspeicher 2.000 m³
  • Die elektrische Leistung der Anlage beträgt 4 MW.
  • Die Verstromung erfolgt über 3 BHKW´s mit je 1,4 MW Leistung.

 
Weitere Informationen
ProEn, Soltau