Kläranlage Untere Elz

Im Zuge des Umbaus und der Erweiterung der Kläranlage wurden die mechanische und biologische Stufe wie folgt realisiert:

  • Umbau der mechanischen Stufe zur Nutzung des Rohwasserspeichers (4.000 m³) für den Ausgleich des Tagesgang (2.800 m³) und zur Mischwasserspeicherung (1.200 m³/h)
  • Umbau und Optimierung der Zwischenklärbecken
  • Umbau der Biologie im laufenden Betrieb in eine vorgeschaltete Denitrifikationsanlage zur weitergehenden N-Elimination
  • verfahrenstechnische Optimierungen zur Vermeidung von Volumenneubau
  • maschinen- und elektrotechnische Erneuerung der Gebläsestation und des Überschussschlammpumpwerkes
  • Erneuerung der EMSR-Technik

Kläranlage Untere Elz

Kläranlage Untere Elz