Kläranlage Rheda-Wiedenbrück

Mitte der 90-er Jahre wurde von aqua consult ein kompletter Neubau der BHKW-Anlage geplant und 1998 in Betrieb genommen (2x 249 kWel). 2002 erfolgte die erste Erweiterung um ein BHKW mit 311 kWel und Nachrüstung der Gemischtkühlkreisläufe bei den bestehenden BHKW Modulen. Ferner wurde eine Faulgastrocknung für den Vollstrom ergänzt

2. Erweiterung 2007

Im Zuge des Neubaus des 2. Faulbehälters (Volumen 6.500 m3) wurde auch die nächste Erweiterung der BHKW-Anlage erforderlich. Da das vorhandene Gebäude keine Reserveflächen geboten hat, wurde ein komplett neues BHKW-Gebäude errichtet.

Technische Daten:

  • Gasmotor: Jenbacher JMS 420 GSBC
  • Elektrische Leistung: 2x 1.416 kW
  • Thermische Leistung: 2x 763 kW (ohne Abgaswärme)
  • Gesamtwirkungsgrad: 64,5 % (ohne Abgaswärme)

Anlagentechnik:
Gasregelstrecken für Faulgas, Zu- und Abluftanlage 2 x 50.000 m3/h, Automatische Schmieranlage, ausgekoppelte Wärmetauscher für Motorwärme, Notkühlanlage für je 800 kW, ungeregelter Katalysator, Abgasanlage nach TA-Luft, Motor-Steuerung, Anlagenüberwachung einschl. Gaswarnsonden, eine Anbindung an das vorhandene Heizungssystem und eine Kopplung der beiden Gasspeicher wurde vorgesehen.

Abgaswärmetauscher 2017

Durch aqua consult wurde die Nachrüstung von Abgaswärmetauschern für die beiden 1,4 MW-Module geplant und begleitet. Durch die Nachrüstung der Abgaswärmetauscher mit je einer max. therm. Leistung von 635 kW, wurde der Gesamtwirkungsgrad auf bis zu 83,3 % angehoben.