Kläranlage Hannover-Herrenhausen

Zur zukünftigen Vermeidung von Betriebsproblemen bei der Abluftbehandlung und den damit verbundenen Geruchsemissionen hat die aqua consult Ingenieur GmbH eine Biofilteranlage für 50.000 m³/h nach dem Stand der Technik geplant.

In unmittelbarer Nähe der Abluftbehandlungsanlage befindet sich die Restfettentleerung. Aktuell führt die Entleerung der Saugfahrzeuge zu einer Versperrung des Verkehrsweges, sodass eine Durchgängigkeit nicht dauerhaft gewährleistet werden kann. Neben der Schaffung einer, neben der Verkehrswege liegenden, Fläche mit Spritzschutzwänden sollte die Möglichkeit zur einfachen Reinigung der Fahrzeuge geschaffen werden, die dem Schutz der Angestellten dient und Arbeitsabläufe erleichtert.

Ein weiterer Bestandteil der Planung war die Verlegung der Dosierleitung H2S-Elimination sowie weiterer Medienkabel.