Eigenbetrieb Abwasser der Stadt Rheda-Wiedenbrück

Die vom Eigenbetrieb Abwasser der Stadt Rheda-Wiedenbrück betriebene Kläranlage erhält mehr als 50 % der Last der Belebungsanlage von Gewerbebetrieben und dem Indirekteinleiter Fa. Tönnies stammt, dessen Abwasser auf der Kläranlage einer betriebseigenen Vorbehandlung unterzogen wird.

Bei dem Energiecheck mit nachfolgender Analyse sind wesentliche Optimierungsansätze festgestellt werden:

  • Reduzierung der Luftmengen für die Abluftbehandlung
  • bessere Nutzung des Faulgases (Errichtung eines zus. BHKW Moduls)
  • neuer Faulbehälter zur Erhöhung des Ausfaulgrades/Gasanfalls
  • Verfahrensumstellung der biologischen Stufe mit Austausch der Aggregate
  • Anpassung des Regelkonzepts für die Belüftung der biologischen Stufe

Diese Maßnahmen wurden schrittweise umgesetzt und fachtechnisch begleitet. Mit der Durchführung der Maßnahmen konnte die mittlere Strombezugsleistung von ca. 525 kW (2003) auf 450 kW gesenkt werden.

Diese nennenswerte Einsparung konnte insbesondere durch eine Verfahrensumstellung der biologischen Stufe von einer alternierenden Kaskade zu einer Kaskadendenitrifikation erreicht werden:

  • Begleitung mit Simulationsstudie (Programm SIMBA);
  • Errichtung Pumpwerk mit besonders effizienten (IE3) Tauchmotorpumpen;
  • Umbau der Gebläsestation aus 2 polpaarumschaltbaren und 2 frequenzgeregelten Gebläsen mit einem Turboverdichter für die Grundlast, 2 kleinen Drehkolbenverdichtern als Spitzen- bzw. MIN-Lastmaschine und einen großen Drehkolbenverdichter als Reserve;
  • Umstellung des Regelkonzeptes von einer Konstantdruckregelung auf eine Gleitdruckregelung mit Störgrößenaufschaltung (Ammonium, Zulaufmenge) mit signifikanter Reduzierung des Energieverbrauches;
  • Optimierung der Sauerstoffregelung durch begleitende Anpassung der Regelparameter zur Inbetriebnahme für eine möglichst effektive Regelung.

Die durch Faulgasnutzung erzeugte elektrische Leistung konnte von 375 kW auf 775 kW gesteigert. Dies gelang durch die Errichtung eines zusätzlichen Faulbehälters und einer Erweiterung der bestehenden BHKW Anlage.

Eigenbetrieb Abwasser der Stadt Rheda-Wiedenbrück
Strombezug vom 18.06.2012 – 25.06.2015